Tower Links Golf Club

Im Mai 2004 konnten im „Tower Links Golf Club“ in Ras al Khaimah die ersten Abschläge gewagt werden. Die neun flutlichtbeschienenen Löcher, die den letzten Teil des Kurses ausmachen, wurden ein halbes Jahr später durch die ersten neun Löcher und das neue errichtete Clubhaus erweitert. Die Golfakademie in der Anlage war bereits zuvor, ebenfalls im Mai 2004, eröffnet worden.

Die Bahnen des anspruchsvollen Links-Course liegen eingebettet in ein Mangroven-Schutzgebiet, in dem zahlreiche Vogelarten zu Hause sind. Der 18-Loch, Par 72 Platz bietet mit seinen vier unterschiedlichen Abschlägen für Golfer aller Handicap-Klassen beste Trainingsbedingungen und ideale Voraussetzungen zur Verbesserung der golferischen Fähigkeiten. Durch die Möglichkeit, die letzten neun Löcher mit einer Flutlichtanlage zu erhellen, kann auch am späten Abend, wenn es etwas kühler ist, noch ein Spiel absolviert werden.

Clubhaus mit Restaurant und Spa

Im Clubhaus der Anlage befindet sich nicht nur die legere Bunker Bar, sondern auch das Linx Restaurant, in dem der Koch mit einer umfangreichen internationalen Speisekarte auf elegant gekleidete Gäste wartet. Neben dem gastronomischen Angebot sind im Clubhaus noch ein exklusives Spa sowie ein komplett ausgestattetes Fitnesscenter untergebracht, in dem man sich für die nächste Runde auf dem Platz in Form bringen kann. Lücken im Equipment können im Pro Shop ausgefüllt werden, in dem Hardware der bekanntesten Marken angeboten wird.

Golf Academy

In der Golf Academy des „Tower Links Golf Clubs“ stehen von der PGA zertifizierte Trainer bereit, um golfbegeisterte Menschen in das Spiel einzuführen oder mit fortgeschrittenen Spielern das Handicap zu verbessern. Neben zwei Übungsgrüns mit Bunkern verfügt die Academy auch über zahlreiche technische Geräte, wie etwa spezielle Kameras, mit denen die Bewegungsabläufe genau analysiert werden können. Derart umfassend ausgestattet steht einem erfolgreichen Golfkurs nichts mehr im Wege.