Autofahren in Ras al Khaimah und den VAE

Auf Grund des gut ausgebauten Straßennetzes in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind die einzelnen Emirate und deren Hauptstädte sehr gut zu erreichen. Die Autobahnen und Landstraßen, die die verschiedenen Landesteile miteinander verbinden, befinden sich alle in einem hervorragenden Zustand und sind überwiegend mit einer zweisprachigen Beschilderung - in Arabisch und Englisch - versehen. Auch abgelegene Orte sind so leicht zu finden. Zur Wegbeschreibung werden oftmals unübersehbare Landmarken wie Kreisverkehre und Ortseingänge oder andere markante Punkte benutzt. Wie in den Vereinigten Arabischen Emiraten nicht anders zu erwarten, verfügt das Land über ein äußerst gut ausgebautes Netz an Tankstellen, das eine flächendeckende Versorgung gewährleistet.

Wenn Sie in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein Auto steuern möchten, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Darüber hinaus benötigen Sie sowohl einen gültigen EU-Führerschein als auch Ihren Reisepass. Zur Anmietung eines Leihwagens werden diese Dokumente ebenfalls benötigt. Hier beträgt die Altersuntergrenze jedoch 21 Jahre.

Verkehrsregeln

In den Vereinigten Arabischen Emiraten herrscht wie in Deutschland Rechtsverkehr. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit innerhalb von Ortschaften wird durch Schilder geregelt und beträgt zwischen 50 und 80 km/h. Auf Autobahnen sind 120 km/h erlaubt, auf Landstraßen 100 km/h. Diese Limits sollten strikt eingehalten werden, da sie durch festinstallierte Blitzer und regelmäßige Radarkontrollen streng überwacht werden.

Auch in den Emiraten ist das Anlegen des Sicherheitsgurtes vorgeschrieben und das Telefonieren mit einem Handy während der Fahrt verboten.
Besonders streng wird das Fahren unter Einfluss von Alkohol verfolgt. Das Einhalten der 0,0 Promille Grenze ist deshalb dringend zu empfehlen.

Bei einem Unfall - auch bei nur sehr geringem Schaden - muss immer die Polizei unter der Telefonnummer 999 informiert werden. Bis zum Eintreffen der Ordnungshüter dürfen sich die Beteiligten nicht vom Unfallort entfernen.